ALTRUJA-BUTTON-C2SV

Neujahrsempfang Lions Club Amadea

Insgesamt rund 60.000 Euro spendete der Lions Club Salzburg Amadea im vergangenen Jahr. Diese Bilanz zog Lions Präsidentin Elke Berghammer beim Neujahrsempfang der Lions-Damen.

Eine finanzielle Unterstützung erhielten neben einzelnen Frauen und Familien:

  • Der Elternverein Rollschnecken der Schule für körperbehinderte Kinder in Salzburg, der ein Turtle Rollbrett anschaffen konnte, ein elektronisches Gerät, das schwer körperlich beeinträchtigen Menschen eine Fortbewegung auf eigene Faust ermöglicht.
  • Der Verein frauenanderskompetent für ein mechanisches Förderband, das Frauen mit Beeinträchtigungen bei ihrer Tätigkeit zur Reintegration in den Arbeitsmarkt unterstützt.
  • Die Seekirchner Chello-Nachwuchskünstlerin Sarah Moser, für die die Lions eine Patenschaft für eine Akademistenstelle im Orchester der Philharmonie Salzburg übernahmen.
  • Die ClownDoctors Salzburg, die seit 25 Jahren kranken Menschen wieder Hoffnung und Lebensmut schenken.

„Die Spenden wurden möglich dank der Erlöse aus dem Kirschen-Golfturnier am Mondsee und der groß angelegten Kipferl- und Punsch-Aktion am Salzburger Christkindlmarkt im vergangenen Jahr“, freut sich Lions-Präsidentin Elke Berghammer.

Foto: Neujahrsempfang des Lions Club Salzburg Amadea

©: Lions Club Salzburg Amadea

Von links: Elisabeth Fuchs (Philharmonie Salzburg), Claudia Palasser (ClownDoctors Salzburg), Elke Berghammer (Lions Club Salzburg Amadea), Susanne Erhart (frauenanderskompetent), Ulrike Liegele (Schule für körperbehinderte Kinder )

Zurück