ClownDoctor und Kind

Zitat des berühmten Parfumeurs Jean-Claude Ellena auf die Frage eines Journalisten: “stellen Sie sich vor, Sie würden den Duft des Lebens einfangen können. Wonach würde Ihr eigenes Leben riechen?
Nach dem Lachen eines Kindes!


Die Idee – „Humor macht alles besser“

DIE PHILOSOPHIE

Schwerkranke und chronisch kranke Langzeitpatienten werden während ihres Spitalaufenthaltes regelmässig von speziell ausgebildeten ClownDoctors besucht und mit Rücksicht auf ihren individuellen Zustand und die dafür notwendige Therapie betreut.

Manche Kinder haben ihr Lachen verloren –

  • weil sie krank sind
  • weil sie vielleicht Heimweh haben
  • weil sie Schmerzen haben
  • weil sie Angst haben

und weil niemand da ist, der sie zum Lachen bringt.

Was macht die Arbeit der Clowns mit grossen und kleinen Patienten so erfolgreich?

  • ClownDoctors haben einen Zugang zur Seele des Patienten
  • ClownDoctors lösen mit den Patienten ihre Ängste und Depressionen
  • Weil Lachen das Immunsystem stärkt
  • Kinder fühlen sich nicht allein gelassen und haben weniger Heimweh
  • Die Arbeit der ClownDoctors setzt dort ein, wo Apparatemedizin am Ende ist
  • Weil Therapien wieder greifen und der Genesungsprozess weiter fortschreiten kann
  • Die Arbeit der Ärzte und des Pflegepersonals wird erleichtert und die Angehörigen werden unterstützt.

 

Humor als Therapie

Der Patient befindet sich in einer sehr schwierigen Situation: er ist krank und weg von seiner Familie und fühlt sich oft alleine. Bei schwerkranken Patienten spielt auch die psychische Situation eine Rolle und oft die Ungewissheit - werde ich wieder gesund? Es ist niemand da, der sie zum Lachen bringt.

Die humorvollen Stunden unterstützen die Therapie und beschleunigen oft die Heilung, ebenso wirkt sich das „Lachen“ positiv auf die Psyche aus. Lachen entspannt und lässt den Cortisolspiegel sinken.

Durch die besondere Art, sich dem Patienten zu nähern, können die ClownDoctors in die Seele der Patienten vordringen und sie aus der Lethargie zurück in die Realität des Lebens holen.

Die Arbeit der ClownDoctors wird sowohl von den Ärzten und dem Pflegepersonal als auch von Angehörigen u. Patienten sehr begrüsst.

Antoine de St. Exupéry über das Lächeln 

Ein Lächeln ist oft das Wesentliche. Man wird mit einem Lächeln bezahlt. Man wird mit einem Lächeln belohnt. Man wird durch ein Lächeln belebt... Die Sorge für einen Kranken, die Aufnahme eines Geächteten, selbst die Verzeihung haben ihren Wert nur von Gnaden des Lächelns, das die Feier erhöht. Wir vereinigen uns im Lächeln über allen Sprachen, Kasten Parteien.